Sprachcafé mit Billiard

Am Montag, den 1. Oktober 2018 machten wir im Rahmen des zweiwöchigen Sprachcafes einen kleinen Ausflug zur Billardhalle an der Warschauer Straße. Wir waren bereits im März mit einigen Geflüchteten Billardspielen gewesen, und da es großen Anklang gefunden hatte (und viele Leute mitgekommen sind), beschlossen wir, das zu wiederholen. Auch dieses Mal erschienen die Menschen zahlreich, und so betraten wir in einer großen Gruppe die Billardhalle und nahmen drei Tische in Anspruch. Da die Frauen deutlich in der Unterzahl waren (nur drei!), war es für uns nicht ganz so leicht, unser Können unter Beweis zu stellen. Die Geflüchteten sind immer sehr ehrgeizig, wenn es um Billard geht – so etwas wie “Nur zum Spaß spielen” kennen sie nicht. Zumindest die Männer. Wir drei Frauen nahmen es mit Humor und versuchten derweil, die so krampfhaft sich konzentrierenden Männer durcheinanderzubringen. Ich denke, wir brachten ein wenig Entspannung in die Runde – denn beim Warten auf unsere Züge blieb den Männer blieb den Männer nur, Geduld zu üben oder wahnsinnig zu werden. Meistens entschieden sie sich fürs Erste. Oder sie wechselten den Tisch, um möglichst weit von uns wegzukommen. Tatsache ist, dass man eigentlich umso mehr Spaß hat, je lockerer man das Billardspielen sieht. Manchmal trifft man nicht mal die weiße Kugel, oder man fühlt sich ein wenig, wie wenn man mit einem Speer versucht, ein Gemälde zu zeichnen dezent überfordert könnte man es nennen. Aber warum deshalb schlechte Laune haben? Letztendlich kann man, wenn alles nichts bringt, auch einfach seine eigenen Regeln erfinden… denn auch die Männer sind sich oft uneinig darüber, wie im Spezialfall die Regel aussieht. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir beim Billardspielen mal wieder viel Spaß hatten. Die drei Frauen haben sicher am lautesten gelacht, und irgendwann blieb den Männer nichts übrig, als die gerunzelte Stirn weich werden zu lassen und mitzulachen. Das nennt man gelungene Manipulation, die Damen.

Lena Prisner (Mentorin)

00dfe03e-31b2-4a85-9ade-d1e08489985fc646744d-6e98-40e8-9590-f652ce931423c9115ab9-019b-41f2-b66f-5cacc964f23e

 

 

footeralleneu